Arbeitskreis Mixed Methods

78
Posts
56
Members
53
Followers

Publikationen


Ausgewählte Veröffentlichungen der AK-Mitglieder

Akremi, L. (2017). Mixed-Methods-Sampling als Mittel zur Abgrenzung eines unscharfen und heterogenen Forschungsfeldes. KZfSS Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, 69(S2), 261-286. https://doi.org/10.1007/s11577-017-0460-3

Akremi, L. (2018). Interpretativität quantitativer Auswertung. In L. Akremi, N. Baur, H. Knoblauch & B. Traue (Hg.), Handbuch Interpretativ forschen (S. 361-408). Beltz Juventa.

Akremi, L. & Wagner, P. (2016). Informationspraktiken. In N. Baur, C. Besio, M. Norkus & G. Petschick (Hg.), Wissen - Organisation - Forschungspraxis: Der Makro-Meso-Mikro-Link in der Wissenschaft (S. 402-446). Beltz Juventa.

Baur, N. (2017). Process-oriented Micro-Macro-Analysis: Methodological Reflections on Elias and Bourdieu. Historical Social Research, 42(4), 43-74. https://doi.org/10.12759/hsr.42.2017.4.43-74

Baur, N. (2018). Kausalität und Interpretativität: Über den Versuch der quantitativen Sozialforschung zu erklären, ohne zu verstehen. In L. Akremi, N. Baur, H. Knoblauch & B. Traue (Hg.), Handbuch Interpretativ forschen (S. 306-360). Beltz Juventa.

Baur, N. (2019). Linearity vs. Circularity? On Some Common Misconceptions on the Differences in the Research Process in Qualitative and Quantitative Research. Frontiers in Education, 23(4). https://doi.org/10.3389/feduc.2019.00053

Baur, N., Kelle, U. & Kuckartz, U. (Hg.). (2017). Mixed Methods: Sonderheft 57/2017 [Sonderheft]. KZfSS Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, 69(S2). Wiesbaden. Springer Fachmedien. https://link.springer.com/journal/11577/69/2/suppl

Baur, N., Knoblauch, H., Akremi, L. & Traue, B. (2018). Qualitativ - quantitativ - interpretativ: Zum Verhältnis methodologischer Paradigmen in der empirischen Sozialforschung. In L. Akremi, N. Baur, H. Knoblauch & B. Traue (Hg.), Handbuch Interpretativ forschen (S. 246-284). Beltz Juventa.

Burzan, N. (2016). Methodenplurale Forschung: Chancen und Probleme von Mixed Methods. Beltz Juventa.

Epp, A. (2018). Bronfenbrenner's Ecological Systems Theory as a Sensitization and Examination Pattern for Empirical Analyses. FQS (Forum Qualitative Sozialforschung), 19(1), Art. 1. https://doi.org/10.17169/fqs-19.1.2725

Epp, A. (2019). Überlegungen zur Triangulation von biographisch-narrativem Interview und Expert*inneninterview: Methodische Modifikationen und Erweiterungen zur Erfassung von Relationen zwischen Biographie und subjektiver Theorie. Zeitschrift für Qualitative Forschung, 20(1), 191-206. https://doi.org/10.3224/zqf.v20i1.14

Hense, A. (2017). Sequentielles Mixed-Methods-Sampling: Wie quantitative Sekundärdaten qualitative Stichprobenpläne und theoretisches Sampling unterstützen können. KZfSS Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, 69(S2), 237-259. https://doi.org/10.1007/s11577-017-0459-9

Hense, A. & Kuhlmann, M. (2017). Methodologische Grenzziehungen und methodenintegrative Ansätze: Mixed Methods in der Arbeits- und Industriesoziologie sowie der Arbeitsmarktforschung. In S. Lessenich (Hg.), 38. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, Bamberg. http://publikationen.soziologie.de/index.php/kongressband_2016/article/view/620

Hense, A. & Schiek, D. (2015). Führt die Bewältigung konjunktureller Krisen anhand von Recalls zu persönlichen Krisen? In S. Lessenich (Hg.), 37. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, Trier. http://publikationen.soziologie.de/index.php/kongressband_2014/article/view/182

Hense, A. & Schork, F. (2017). Doing Mixed Methods: Methodenintegrative Ansätze in der Organisationsforschung. In S. Liebig, W. Matiaske & S. Rosenbohm (Hg.), Handbuch Empirische Organisationsforschung (S. 359-388). Springer Gabler. https://doi.org/10.1007/978-3-658-08493-6_34

Kelle, U. (2008). Die Integration qualitativer und quantitativer Methoden in der empirischen Sozialforschung: Theoretische Grundlagen und methodologische Konzepte (2. Auflage). VS. https://doi.org/10.1007/978-3-531-91174-8

Kelle, U. (2017). Die Integration qualitativer und quantitativer Forschung - theoretische Grundlagen von „Mixed Methods“. KZfSS Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, 69(S2), 39-61. https://doi.org/10.1007/s11577-017-0451-4

Kelle, U. (2019). Mixed Methods. In N. Baur & J. Blasius (Hg.), Handbuch Methoden der empirischen Sozialforschung (2. Aufl., S. 159-172). Springer VS. https://doi.org/10.1007/978-3-658-21308-4_10

Kelle, U., Langfeldt, B. & Reith, F. (2017). Mixed Methods in der Organisationsforschung. In S. Liebig, W. Matiaske & S. Rosenbohm (Hg.), Handbuch Empirische Organisationsforschung (S. 325-357). Springer Gabler. https://doi.org/10.1007/978-3-658-08493-6_14

Knappertsbusch, F. (2016). Antiamerikanismus in Deutschland: Über die Funktion von Amerikabildern in nationalistischer und ethnozentrischer Rhetorik. transcript Verlag. https://www.transcript-verlag.de/978-3-8376-3388-7/antiamerikanismus-in-deutschland/

Knappertsbusch, F. (2017). Ökologische Validität durch Mixed-Methods-Designs: Die Nutzung qualitativer Interviews zur komplementären Ergänzung standardisierter Vorurteilsmessung. KZfSS Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, 69(S2), 337-360. https://doi.org/10.1007/s11577-017-0467-9

Knappertsbusch, F. (2019). “Fractal Heuristics” for Mixed Methods Research: Applying Abbott's “Fractal Distinctions” as a Conceptual Metaphor for Method Integration. Journal of Mixed Methods Research. Advance online publication. https://doi.org/10.1177/1558689819893573

Knappertsbusch, F.; Hense, A.; Langfeldt, B.; Schoonenboom, J. & Vogl, S. (2022): Das DFG-Netzwerk Mixed Methods und Multimethod Research in der empirischen Sozialforschung: Kurzbericht und Ausblick. In: Soziologie, 51, Vol. 1, S. 80-82. Download: Knappertsbusch_et_al_2022

Pohn-Lauggas, M. (2016). In Worten erinnern, mit Bildern sprechen: Zum Unterschied zwischen visuellen und mündlichen Erinnerungspraktiken. Zeitschrift für Qualitative Forschung, 17 (1+2), 59-80.

Pohn-Lauggas, M. (2017). Biography and discourse: A biography and discourse analysis combining case study on women's involvement in National Socialism. Current Sociology, 65(7), 1094-1111. https://doi.org/10.1177/0011392116660856

Pohn-Lauggas, M. (2019). Die Integration von Daten in der biographischen Fallrekonstruktion: Theoretische Überlegungen und Fallbeispiele. In G. Jost & M. Haas (Hg.),Soziologische Biographieforschung: Handbuch zur methodischen Praxis (S. 125-144). Barbara Budrich.

Reith, F. & Kelle, U. (2016). Subjektive Programmtheorien als heuristisch-analytische Rahmenkonzepte zur Semi-Operationalisierung in der Organisationsforschung. In S. Liebig & W. Matiaske (Hg.), Methodische Probleme in der empirischen Organisationsforschung (S. 85-110). Springer Gabler. https://doi.org/10.1007/978-3-658-08713-5_5

Schmitz, A. (2017). The Structure of Digital Partner Choice: A Bourdieusian Perspective. Springer. https://doi.org/10.1007/978-3-319-43530-5

Schmitz, A., Schmidt-Wellenburg, C., Witte, D. & Keil, M. (2019). In welcher Gesellschaft forschen wir eigentlich? Struktur und Dynamik des Feldes der deutschen Soziologie. Zeitschrift für theoretische Soziologie, 8(2), 245-281.

Schmitz, A. & Witte, D. (2020). Relational Sociology on a Global Scale: Perspectives from Field Theory on Cross-Cultural Comparison and the Re-Figuration of Space(s). FQS (Forum Qualitative Sozialforschung). Im Erscheinen.

Seyfried, M. & Reith, F. (2019). Mixed Methods for Research into Higher Education: Solving the Problem of Institutionalized Introspection? In J. Huisman & M. Tight (Hg.), Theory and Method in Higher Education Research: Bd. 5. Theory and Method in Higher Education Research (S. 111-127). Emerald. https://doi.org/10.1108/S2056-375220190000005008

Vogl, S. (2017). Quantifizierung: Datentransformation von qualitativen Daten in quantitative Daten in Mixed-Methods-StudienKZfSS Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, 69(S2), 287-312. https://doi.org/10.1007/s11577-017-0461-2

Vogl, S. (2019). Integrating and Consolidating Data in Mixed Methods Data Analysis: Examples From Focus Group Data With Children. Journal of Mixed Methods Research, 13(4), 536-554. https://doi.org/10.1177/1558689818796364

Wahl, J. & Zimmer, S. (2020). Offline- und Onlineumgebungen als Kontexte integrierter Forschungsdesigns. MedienPädagogik: Zeitschrift für Theorie und Praxis der Medienbildung (15), 35-51. https://doi.org/10.21240/mpaed/jb15/2020.03.03.X