Arbeitskreis Mixed Methods

78
Posts
56
Members
53
Followers

Kontaktpersonen


Ansprechpersonen für Rückfragen, Hinweise und sonstige Anliegen

Kontaktpersonen 


Wenn Sie Hinweise auf Veranstaltungen, Call for Papers, Publikationen etc. haben, die über den Arbeitskreis Mixed Methods weitergeleitet werden sollen, wenden Sie sich bitte an Maria Pohn-Lauggas: maria.pohn-lauggas@uni-goettingen.de  

Wenn Sie Mitglied werden wollen oder Fragen zur Mitgliedschaften haben, kontaktieren Sie bitte Leila Akremi: leila.akremi@tu-berlin.de


Bei Fragen zum Arbeitskreis Mixed Methods melden Sie sich bitte bei Andrea Hense und Felix Knappertbusch: 

Dr. Andrea Hense

Andrea Hense ist wissenschaftliche Mitarbeiterin und Koordinatorin der Forschungsperspektive „Erwerbsarbeit und Gesellschaftsordnung“ am Soziologischen Forschungsinstitut Göttingen. Gemeinsam mit Felix Knappertsbusch (HSU Hamburg) und Susanne Vogl (Universität Wien) gibt sie die Lehrbuchreihe Methodenintegrative Sozialforschung heraus (Springer VS). Sie ist Mitglied des wissenschaftlichen Netzwerks Mixed Methods und Multimethod Research in der empirischen Sozialforschung (DFG-Projektnummer: 374277577).

Andrea Hense hat Soziologie und Ethnologie studiert und in zahlreichen Forschungsprojekten qualitative sowie quantitative Daten erhoben bzw. sekundäranalytisch ausgewertet. Ihre methodische Expertise bezieht sich vor allem auf Längsschnittdaten (u.a. Panel- und Ereignisanalysen, Optimal Matching) und die sequenzanalytische Auswertung narrativer und Leitfaden-Interviews. Des Weiteren beschäftigt sie sich intensiver mit Fragen des Mixed Methods Samplings und der methodenintegrativen Datenanalyse.

Zu ihren Arbeitsschwerpunkten zählen: Soziale Ungleichheiten, Empirische Sozialstrukturanalyse, Arbeitsmarktsoziologie, Migration, Mixed Methods Forschung.

          Homepage

          Email: andrea.hense@sofi.uni-goettingen.de

 

Dr. Felix Knappertbusch

Felix Knappertsbusch ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Arbeitsbereich Methoden der empirischen Sozialforschung und Statistik an der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg. Er ist Koordinator des wissenschaftlichen Netzwerks Mixed Methods und Multimethod Research in der empirischen Sozialforschung (DFG-Projektnummer: 374277577). Gemeinsam mit Andrea Hense (SOFI Göttingen) und Susanne Vogl (Universität Wien) gibt er die Lehrbuchreihe Methodenintegrative Sozialforschung heraus (Springer VS).

In seiner Dissertation über Antiamerikanismus in Deutschland (Philipps-Universität Marburg, 2015) hat er anhand einer Kombination von Surveydaten und qualitativen Interviews die Funktion von Amerikabildern in ethnozentrischer und nationalistischer Rhetorik untersucht.

Zu seinen Arbeitsschwerpunkten zählen: Methodologie empirischer Sozialforschung, insbesondere Mixed Methods, Vorurteils- und Diskriminierungsforschung sowie sozialwissenschaftliche Kritik und Kritische Theorie.

 

         Homepage

          Email: knapperf@hsu-hh.de

 


Der Arbeitskreis Mixed Methods wurde gegründet auf Initiative von: 

  • Leila Akremi (TU Berlin)
  • Nina Baur (TU Berlin)
  • Nicole Burzan (TU Dortmund)
  • Andrea Hense (Soziologisches Forschungsinstitut Göttingen (SOFI)) 
  • Udo Kelle (HSU Hamburg)
  • Felix Knappertsbusch (HSU Hamburg)
  • Maria Pohn-Lauggas (Universität Göttingen)
  • Franziska Schork (Sachverständigenrat für Integration und Migration (SVR))
  • Lena Schulz (Soziologisches Forschungsinstitut Göttingen (SOFI)) 
  • Susanne Vogl (Universität Wien)